BLICK-Relaunch 2016

Relaunch Anzeigenwochenblatt BLICK

 

Im Fokus der Umsetzung stand vor allem die Zielstellung, das bestehende Layout zu modernisieren und gegebenenfalls Arbeitsschritte in der Produktion zu Schärfen und zu vereinfachen. Layoutelemente müssen systemisch betrachtet leicht umzusetzen sein, wobei die technischen Parameter wie Spaltenmaß, Satzspielgel, Anzeigen- und Seitenraster sowie Spaltenabstand möglichst nicht verändert werden dürfen. Dazu gehören neben ansprechenden Köpfen/Kustoden und Grafiken insbesondere auch die Neuausrichtung der Typografie. Gegebenenfalls nehmen wir gern Einfluss auf die Struktur der Seiten, um das Gesamterscheinungsbild zu modernisieren und die Lesbarkeit zu erhöhen.

Kern des Layoutprozesses wird das Design, der Prototyp des NEW BLICK sein. Unsere Dienstleistung umfasst jedoch wesentlich mehr Aufgabengebiete neben dem eigentlichem Layoutprozess die diesem vor- und nachgelagert und von elementarer Bedeutung für das Endergebnis sind, die Passfähigkeit des Endproduktes. Diese Schritte und deren Abfolge bzw. dessen Wechselwirkung ergeben Ihrer Aufgabenstellung und unserem konzeptionellen Verständnis für das Ziel.

  • Zielbestimmung, Aufgabenstellung
  • Recherche, Analyse und Synthese
  • Ideenfindung
  • Entwurf
  • Realisierung
  • Installation, Transformation auf Ihr System, Test
  • Nachsorge

Die Wechselwirkung zwischen diesen Arbeitsschritten haben wir in unserer Kalkulation berücksichtigt, so dass wir jederzeit darauf einwirken können, Ihnen dennoch keine Zusatzkosten entstehen werden.

Zielstellung:

  • Struktur – Kopf für Mittwoch und Wochenende einheitlich umsetzen.
  • Die Marke Blick soll im Fokus stehen.
  • Einheitliche durchgehende Kustode – auch für SVÖ und Kollektive.
  • Grafische Erweiterung der Kustode bei speziellen Sonderthemen, Beispiel – Mobil Blick etc. – wollen wir mit einer SVÖ Kustode – zusätzliches Element Auto oder ähnliches aufwerten.
  • Die derzeitigen Kollektivköpfe sind ebenfalls mit zentrierter Schrift zu überarbeiten. Da das SVÖ Segment eine große Bedeutung für Umsätze und den Titel hat, sind hier gute Ideen und Entwürfe gefragt.
  • Wir wollen die Brüche im Titel beseitigen, die durch die Mobil Blick Anmutung und „Erntedankfest in ….“ entstehen.
  • Wir halten uns aktuell an das Farbkonzept – Zusatzfarbe Grün.
    Alternativen sind möglich.
  • Typografische Überarbeitung, die Schrift ist zu verändern. Wir sehen hier in der Diskussion das Erscheinungsbild zu „altmodisch“.
  • Mögliche Abschaffung der hängenden Initiale, wirkt zu altmodisch.
  • Die Titelköpfe haben einheitlich zu erscheinen – nicht in unterschiedlichen Größen – muss vom Verlag durchgesetzt werden.
  • Köpfe der Reiserubriken etc. in der Tendenz belassen…
  • PR Anzeigen – gibt es heute keine Gestaltungsform mehr,
    wird als „Anzeige“ gekennzeichnet.

bildschirmfoto-2016-11-06-um-17-00-04

Zeitraum

2016

Umfang

– Editorial Design Wochenblatt
– Sondertehmenseiten
– rheinische und halbrheinische Seiten
– Überarbeitung Logo
– Überarbeitung Primär und Sekundärfarben
– Köpfe

Ausgaben

alle Ausgaben finden Sie hier …

Galerie

No Comments Yet.

Sagen Sie Ihre Meinung

Ihre Nachricht