Journal zum »Tag der Sachsen«

Journal zum

»Tag der Sachsen«

in Limbach-Oberfrohna

Grußwort des Oberbürgermeisters
Dr. Jesko Vogel – Große Kreisstadt Limbach-Oberfrohna

Sehr geehrte Gäste unserer Stadt,
liebe Leserinnen und Leser,
am ersten Septemberwochenende feiern wir Limbach-Oberfrohnaer gemeinsam mit vielen Gästen aus dem ganzen Freistaat und sicher auch darüber hinaus den 25. „Tag der Sachsen“. Unter dem Motto „L.-O. wirkt“ möchten wir an dem Wochenende allen Gästen und Akteuren unsere Geschichte, aber auch die positive Entwicklung in den vergangenen
25 Jahren zeigen. Die Vorbereitungen für das Fest laufen schon länger auf Hochtouren und da wir zugleich die 25. Auflage des größten sächsischen Volksfestes feiern können, wird es einige zusätzliche Highlights geben.

Diese Sonderausgabe soll Ihnen unter anderem einen Überblick über das umfangreiche Programm an dem Wochenende geben. Freuen Sie sich auf 15 Themengebiete mit drei Medienbühnen und weiteren 13 Bühnen sowie Zelten, die sich auf
58 Hektar vom Rathaus bis zum Stadtpark verteilen. Die Vielfalt der Themen reicht vom „Blaulichtviertel“ über die „Straße der Demokratie“ und die „Wirkstätte“ bis hin zum „Gute-Laune-Land“, in dem am
3. September um 13 Uhr ein ganz besonderer Weltrekordversuch gestartet wird. 1.000 Spieler sollen innerhalb einer Stunde an 250 Brettern gemeinsam „Mensch-ärgere-Dich-nicht“ spielen und dabei gleichzeitig etwas für den Gemeinsinn und den guten Zweck tun. Denn zahlreiche Spiele verbleiben am Ende in der Stadt.

Natürlich werden Sie in dieser Ausgabe auch einen kurzen Überblick über unsere Stadt bekommen, die noch vor rund 300 Jahren das kleine Dorf Limbach mit Rittergut, Kirche, Brauerei, Bauerngütern und einigen Häuslern war. Durch die Weitsicht der Rittergutsherrn und das Aufblühen der Strumpfwirkerei begann das Dorf zu wachsen und im 19. Jahrhundert setzte eine stürmische Entwicklung zur Industriestadt ein. 1883 wurde Limbach das Stadtrecht verliehen. Durch die Vereinigung mit dem ebenfalls wirtschaftsstarken Oberfrohna im Jahr 1950 und die Zusammenschlüsse mit umliegenden Gemeinden Ende der 1990er Jahre entstand die heutige Große Kreisstadt mit rund 25.000 Einwohnern.

Mit einer schmucken Innenstadt sowie Freizeitbad, Stadthalle, Kino, Tierpark, Museum und Schloss Wolkenburg ist die Stadt nicht nur für die Bürger attraktiv, sondern zieht auch Gäste an. Familien fühlen sich in unserer Stadt mit ihren vielen ländlichen Ortsteilen und modernen sanierten bzw. neu gebauten Bildungseinrichtungen sowie Sportstätten wohl. Auch die Wirtschaft konnte mit Hilfe intensiver Förderung von Stadtrat und Verwaltung, der guten Lage an den Autobahnen A4 und A72 und der Nähe zu Chemnitz in den letzten Jahren ein starkes Wachstum entwickeln.

Wir würden uns deshalb freuen, wenn Sie in wenigen Tagen mit uns gemeinsam den „Tag der Sachsen“ 2016 feiern und unsere Stadt gern auch später wieder besuchen, damit Sie sich mit allen Sinnen davon überzeugen, dass „L.-O. wirkt“.

Dr. Jesko Vogel
Oberbürgermeister
Große Kreisstadt Limbach-Oberfrohna

Zeitraum

seit 2003, 1 x jährlich

Seiten

74 Seiten, Zeitung, halbrheinisch

Kunde

Freie Presse Chemnitz
Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz

Branche

Verlag

Leistungen

Satz, Layout, Umbruch, Koordination, Anzeigensat, ePaper

Ausgaben

Hier eine Auswahl einiger Ausgaben

T_Zukunft_1210_WISA_www